Dienstag, 6. Dezember 2016

No. 6 {Adventsbrötli} mit Rezept

Samichlaustag ist bei uns immer etwas besonderes. Die Kinder freuen sich schon lange auf den köstlichen Abend mit Grittibänzen, Mandarinen, Nüssen und Schokolade. Dieses Jahr habe ich nebst den obligaten Grittibänzen mit den Kindern noch Adventsbrötli gebacken. Die verschiedenen Düfte, die zur Vorweihnachtszeit gehören habe ich in diesen Brötli zusammengetan und sie sind ein Gedicht. 


Magst du den Duft von Lebkuchen, getrocknete Früchte und Nüsse auch so gerne wie ich? Dann kann ich dir das Rezept für die Adventsbrötli sehr empfehlen, es ist ganz einfach und rasch gemacht.


Basis bildet ein Hefeteig - es kann ein "normaler" Brotteig oder ein Zopfteig sein und die verschiedenen Zutaten werden anschliessend beigemischt. Du kannst je nach Vorliebe variieren und nach deinem eigenen Geschmack die Brötchen backen. Ich zeige dir gerne mein Rezept

Rezept Adventsbrötli

Zutaten für den Teig:
500g Dinkelmehl
2 TL Salz
1/4 Würfel Hefe, zerbröckelt
3 - 3.5 dl lauwarmes Wasser

Die Zutaten mischen und zu einem glatten, weichen Teig kneten. Zugedeckt ums Doppelte aufgehen lassen.

Adventsmischung:
80g Feigen (fein geschnitten)
80 g Pecannüsse oder Baumnüsse
80 g Cranberries
ca 10g Lebkuchengewürz
(wenn du es süss magst, ev. noch ein bisschen Zucker dazugeben)

die Adventsmischung gut in den Teig einkneten, damit es sich schön verteilt. Anschliessend nochmals ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Jetzt formst du aus dem Teig Kugeln und legst sie aufs Blech


Ofen auf 230 Grad vorheizen.

Backen:
10 Minuten in der unteren Hälfte bei 230 Grad, anschliessend 10-15 Minuten bei 180 Grad. Gesamtbackzeit ca. 20 - 25 Minuten.

mmmmhhhh, ich wünsche dir en Guete und einen ganz schönen SamichlausTag! Herzliche Grüsse Irene



Kommentare:

  1. Ich kann ihn riechen, den herrlichen Weihnachtsduft... Köstlich! Hier läuft die Weihnachtsbäckerei auch derzeit auf Hochtouren :-)
    Liebe Grüße in die Schweiz un Euch einen fröhlichen Nikolaustag,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhhhh.... das machid mier hütt au.
    Ganz liebä Gruess Paula

    AntwortenLöschen
  3. Hmm.... Das sollte ich hinkriegen.
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Oh, jetzt wird mein Hunger noch grösser ;-). Die sehen ja gluschtig aus...
    Herzliche Grüsse Simone

    AntwortenLöschen