Freitag, 28. Oktober 2016

heimatverbunden

als Kind und Jugendliche waren die Jubla-Lager jeweils der Höhepunkt des Sommers. Zusammen mit vielen anderen am Lagerfeuer im Sarasani zu sitzen und Lieder zu singen gab ein Gefühl der Verbundenheit, an die ich mich sehr gerne zurückerinnere. Die Militärdecken waren dabei unsere stetigen Begleiter, haben uns warm gehalten oder wir konnte uns zu zweit darunter "verstecken"....

Jetzt treffe ich sie wieder - in den SAC Hütten sind sie oft auch bei der Grundausstattung dabei und wärmen die Gäste, die dort übernachten.

Kürzlich bin ich zu solchen Decken gekommen und habe daraus ein paar Täschchen genäht. Sie gefallen mir so gut, dass ich sie am liebsten alle selbst behalten möchte...

mit Strich und Faden: Bärgler und Gipfelstürmer Etui aus Militärdecken

Ich bin richtig verliebt in die Täschchen... Der Aufdruck gibt ihnen noch das gewisse Etwas und ein Schweizer Kreuz ist auf der Decke ja "nur" zweimal vorhanden, darum ist es nicht so ergiebig.

Ich wünsche dir ein heimatverbundenes, wärmendes Wochenende - Herzlichst Irene

Verlinkt: Freutag

Kommentare:

  1. Ich habe sie gehasst, diese kratzigen, staubigen Decken..... Als Täschchen finde ich sie sehr viel schöner 😅😅
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich mag sie als Täschchen auch viel lieber😉. Deine sind wirklich cool geworden. Härzlechi Grüess Simone

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irene,
    die Täschchen sind super schön geworden. Ich glaube gerne, dass Du die alle behalten möchtest. Würde mir genauso gehen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Wow, die sind super :) Aber die doofe Deckene händ dur de Siidescchlafsack dure pickst, iiihhh... da isch dini Verwendig super und die Ufdrück sind de Hammer!!!
    Liebi Grüess, jris

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns im Semi hat hat vor gut 20 Jahren jemand als Diplomarbeit Winterbekleidung aus diesen Decken genäht! Sah super aus, aber angezogen hätte ich sowas Kratziges nie! Richtig hübsch, deine Täschchen.

    AntwortenLöschen
  6. Auch ich bin ein Jubla-Kind und so kratzig und stinkig diese Wolldecken auch waren..... sie erinnern mich doch an eine megatolle Zeit.....
    Deine Täschchen sind extrem toll - also ich würde sie alle behalten wollen ;-)...
    Lg Martina

    AntwortenLöschen