Freitag, 20. Juni 2014

..statt Wolldecke...

leider sind bei uns ja nur sehr wenige Abende so schon, dass ich mit dem T-Shirt draussen sitzen kann. Meist brauche ich eine Jacke oder eben eine Wolldecke zum warm haben, denn ich möchte doch soviel wie möglich im Freien sein.

In der neuen Handmadekultur hat mich diese Strickjacke sofort angesprochen. Vor allem der angegebene Zeitaufwand von 45 Minuten fand ich perfekt. Handmadekultur ist ein wirklich tolles Heft mit vielen Inspirationen mit verschiedensten Materialien. Ich freue auf jede neue Ausgabe. 



An unserem ersten Freundinnen-Näh-Plauder-Abend haben wir es ausprobiert. Statt Strickstoff habe ich einen Jersey gewählt. Das Projekt hat dann doch etwas länger gedauert vielleicht auch wegen den Schwatzpausen... Jetzt ist es gemacht und ich bin bereit für viele Sommerabende im Freien:


Wenn du noch etwas Leichtes für über die Schultern brauchst (und manchmal ist ja die Wolldecke nicht so schick :-)) kann ich dir diesen Schnitt empfehlen. Es geht wirklich zackig und je nach Wahl des Stoffes ist es eher etwas für warme oder kältere Tage/Abende...

Heute Abend bleibt die Jacke daheim, denn es ist Rot-Weiss angesagt:

mit Strich und Faden | Hopp Schwiiz

HOPP SCHWIIZ! und allen ein schönes WM-Fussball-Sonnen-Grill-Geniesser-Wochenende! Herzlichst Irene

P.S. sorry, das mit dem Foto und dem Gesicht auf dem Foto ist wirklich eine Sache für sich... das will einfach nicht so wie ich will... und deshalb ist der Kopf abgeschnitten... sorry, irgendwann bekomme ich dann auch noch ein gutes Foto "als ganzes" hin...


Kommentare:

  1. Deine Jacke ist wirklich klasse. Steht Dir total gut. Für laue Sommerabende sicher perfekt geeignet. Vielleicht brauchst Du sie sogar heute Abend?! Hopp Schwiiiz:-)!!! Lieber Gruess, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  2. Der Schnitt sieht toll aus. Ich bin ja eine von denen die fast nie kalt hat und brauche darum kein so Teilchen...
    Schönes Wucheänd
    Barbara

    AntwortenLöschen