Freitag, 9. November 2012

...es waren einmal...

...ein paar braune Sperrholz-Boxen. Sie fristeten schon lange ein müdes Dasein in der Ecke des Ateliers. Das konnte so nicht weitergehen.

























also los: mit Pinsel, viel Farbe und Stiften habe ich geschichtet, übermalt, lasiert, gewartet - und einige Zeit später:













































aus der Einöde erwacht zu richtigen Schmuckstücken - ich finde, es hat sich gelohnt. Jetzt bleibt noch zu entscheiden, womit sie gefüllt werden sollen, oder wie die Verwendung sein könnte? Oder bleibt es ein Objekt, das einfach so dasteht - jetzt im Rampenlicht statt in der Ecke? Ideen willkommen :-).

Juhui, das Wochenende ist greifbar - Geburtstage, Martini-Markt und einfach ein paar Stunden freie Zeit - das sind doch super Aussichten! Ich wünsche einen wunderbaren Tag. Herzlich iRene

übrigens, das war mein 100. Post, seit ich Anfang Jahr mit bloggen angefangen habe - da staun ich selber...

Kommentare:

  1. Wooooow... Irene! Die Boxen sind einfach der Hammer! Die sind supermegaextrem zauberhaft schön! Ich wüsste bereits, wo sie bei mir eingesetzt würden;-)!!! Ganz liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Boh die sind ja toll!!
    Grüessli, lealu

    AntwortenLöschen
  3. wunderbar! genial!
    noch genialer, dass ich meinen eigenen kreativraum erhalten habe!
    herzlichen, königlichen dank!
    du bist die allerbeste! hug high d.

    AntwortenLöschen